Baguettes mit unserem französischem Bio-T65-Mehl

Wir werden immer wieder nach dem „echten und ultimativem“ Baguette-Rezept gefragt.

Voilà: hier ist es:

Vorteig (Poolish)
300 g französisches Bio-Weizenmehl T65
300 g kaltes Wasser
1 g Frischhefe
1/2 Teel Gerstenmalz
Einmal durchkneten und ca 18 Stunden im Kühlschrank reifen lassen.

Hauptteig TA168
700 g  französisches Bio-Weizenmehl T65
350 g Wasser (sehr kalt)
10 g Frischhefe
20 g Salz
1 Tl  Gerstenmalz

Alles ausreichend lange zu einem elastischen und glatten Teig kneten (ca 15 Minuten per Hand, bzw 10 Minuten bei langsamer Brotknetmaschine). 2 Stunden kalt stellen, nach 60 Minuten „strecken und falten“.
Dann den Teig in 6 Teigstücke von je 300 g teilen. In flache Teigplatten drücken (nicht mit dem Nudelholz!) und auf der Längsseite aufrollen, 15 Minuten ruhen und entspannen lassen. Jedes auf ca. 40 cm Länge langrollen.
Die Baguettes abgedeckt auf einem Leinentuch für 45 Minuten zur Gare stellen. Vor dem Einschießen tief querlängs einschneiden und anfeuchten. Bei 250° anbacken und kräftig schwaden. Nach 10 Minuten den Schwaden ablassen und die Baguettes insgesamt 20-25 Minuten abbacken.

Man muss es aber nicht zwingend als Baguette backen. Brötchen sind auch toll und unheimlich knusprig:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Backrezepte, Rezepte abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Baguettes mit unserem französischem Bio-T65-Mehl

  1. Pingback: Linsensalat nach Pöt | isaak naturkost-Blog

  2. annagermer sagt:

    So ein tolles Rezept!
    Und so lecker, danke!

Schreibe einen Kommentar