Linsensalat nach Pöt

Hülsenfrüchte, wie Erbsen, Linsen oder Bohnen im Sommer?

JA! Zum Beispiel als toller Salat!
Läßt sich prima vorbereiten und dann zur Grilleinladung mitbringen.
Gerne gesehen und bestimmt schnell aufgegessen:

Linsensalat nach Pöt

Linsensalat nach Pöt

Zutaten:
150 g Linsen (grüne Linsen oder schwarze Beluga-Linsen)
300 ml Wasser
1 Eßl körnige Gemüsebrühe (Gemüsebrühe classic oder Gemüsebrühe hefefrei)
3 Eßl Rapsöl
3 Eßl Apfelessig
1 Eßl Senf
1 Teel Salz
1 größerer säuerlicher Apfel
1 grüne Paprika
2 Fleischtomaten
2 Frühlingsziebeln
Dekoration (frische Cherrytomaten, Basilikumblätter oder Brunnenkresseblüten)

Zubereitung:
Linsen in 300 ml Wasser ohne Salz und Gewüze in 40 Minuten garkochen. Abgießen.

Senf, Essig, Öl, Gemüsebrühe und Salz zu einer Vinaigrette verrühren.

Apfel schälen und Kerngehäuse entfernen, Paprika aushöhlen, Tomate von den Kernen befreien, alles in kleine Würfel schneiden und in die Vinaigrette geben, ebenso die Linsen.
Gut mischen und mit 2 Stunden durchziehen lassen.

Die längs halbierten und in feine Halbringe geschnittenen Frühlingszwiebeln zugeben, kurz durchmischen,  mit Cherrytomaten, Basilikumblätter oder Brunnenkresse dekorieren  und servieren.

Dazu frisches und selbstgebackenes Baguette servieren.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Linsensalat nach Pöt

  1. Avensis sagt:

    ich liebe Linsen, das wird demnächst gemacht

Schreibe einen Kommentar