Stretch+Fold

Wir werden immer wieder gefragt, wie man Teig richtig knetet.
Eine Knettechnik, die ich (Pöt) besonders mag, ist das „Stretch+Fold“ („Auseinanderziehen und Falten“). Diese Knettechnik ist sehr effektiv und man merkt sehr schnell, dass der Teig eine ganz andere Konsistenz bekommen. Der Kleber bildet sich recht schnell. Außerdem verhilft es beispielsweise einem Zopf zu der typischen faserigen Krume.

Vorgehensweise:
Man nimmt den vorbereiteten und vorgekneteten Teig, legt ihn auf die Unterlage und drückt ihn mit den Fingern zu einer rechteckige Teiplatte (bitte immer nur mit den Fingern, bzw den Handballen arbeiten, kein Nudelholz oder ähnliches verwenden!):

Dann legt man das eine Drittel über die Mitte:

Das andere Drittel wird ebenfalls in die Mitte übergeschlagen:

Das erste mal „Stretch+Fold“ ist fertig. Meistens folgt ein zweiter oder sogar ein dritter Durchgang.

Also, der Teig wird quergedreht:

und man beginnt von vorne: Teig zum Rechteck flachdrücken

und so weiter. Probieren Sie es mal ruhig aus: Sie werden über das Ergebnis erstaunt sein!

Dieser Beitrag wurde unter Backrezepte abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar