3sat-wissen aktuell: Der Agrar-Wahnsinn

Am Donnerstag, 13. Dezember 2012 wurde um 20.15 Uhr in 3sat im Rahmen der Reihe „wissen aktuell“ die Sendung „Der Agrar-Wahnsinn“ gesendet.

Dabei wurde klargemacht, dass die moderne Landwirtschaft mit unserem idyllischem Bild vom Leben und Arbeiten auf dem Land und der Erzeugung von gesunden Lebensmitteln und einer artgerechten Tierhaltung nichts mehr zu tun hat.

Viele der einzelnen Videos sind (noch?) in der Mediathek einsehbar. Eine Wiederholung der Sendung ist nicht geplant. Wer die Videos gesehen hat, wird versteht warum!

Die Schlacht um den Teller: 300 Millionen übergewichtige Menschen gibt es weltweit, nicht zuletzt wegen einer falschen Ernährung. Großkonzernen beherrsch die weltweite Nahrungsmittelproduktion. Gegenbewegung mit gesunder Ernährung und einer ökologisch nachhaltigen Produktion von Lebensmitteln gibt es auch. Was essen wir also morgen? Gibt es Trends, und in welche Richtung gehen sie?

Wieviel Erdöl steckt in unserem Essen?: Wie viel Erdöl braucht man, damit unsere Nahrungsmittel produziert und transportiert werden? Der Test an einem Freitag im Herbst auf dem Mainzer Wochenmarkt zeigen, wie viel Erdöl eigentlich in unserem Essen steckt.

Tierschutz: Horror im Schlachthof: Ein Kommentar verkneife ich mir. Wirkich nichts für schwache Nerven und rebbelierende Mägen…

Zweinutzungshuhn: Erst Eier produzieren und hinter Suppenhuhn. Die Realität (Hühnerfabriken) und das Idyll, was vermittelt werden soll (frei lebende Hühner picken nach jedem Korn auf dem Bauernhof).

Antibiotika-resistente Bakterien: Wie kommt man am einfachsten an antibiotikaresistente Keime? Man gehe in einen deutschen Supermarkt und nehme eine Fleischpackung aus dem Kühlregal…

Diese und weitere Beiträge finden man noch auf der Webseite von 3sat.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles aus der Biowelt abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar