Erweiterung unserer Gewürze

Liebe Leserin, lieber Leser
auch bei unseren Gewürzen haben wir stark erweitert:

Zum Kochen:

Sonnentor: Kreuzkümmel (Cumin) ganz 40g, 100% bio
Sonnentor: Kreuzkümmel (Cumin) ganz 40g, 100% bio
Kreuzkümmel, das ist ´der Duft Indiens´! Kreuzkümmel, das ist das Charaktergewürz der Küche des Nahen und Mittleren Ostens. Als Bestandteil vieler Gewürzmischungen, die bekannteste darunter wahrscheinlich Garam Masala, würzt er unzählige Speisen des Subkontinents und Vorderasiens. Für die Zubereitung von Tandoori Gerichten und Hülsenfrüchten ist er ebenso essenziell. Auch die Küchen Südamerikas, des Nahen Ostens und Nordafrikas integrieren den kräftigen, schweren, würzig-süßen Geschmack des Kreuzkümmels. Wer ihn mag, dem sei das israelisch/arabische Hummus, ein Mus aus Kichererbsen, Sesampaste, Knoblauch und Kreuzkümmel besonders ans Herz gelegt. Fladenbrot dazu servieren – und fertig ist das Glück. Tipp: Für ein intensives Aroma wird das Gewürz erst knapp vor der Verwendung geröstet und gemörsert.

Sonnentor: Kurkuma gemahlen 40g, 100% bio
Sonnentor: Kurkuma gemahlen 40g, 100% bio
Kurkuma – ´kraftvolles Gelb mit viel Geschmack´ Die charakteristische goldgelbe Farbe ist jenen bekannt, die nach dem Kochen versuchen, sie verzweifelt von Fingern und Schneidbrett zu entfernen. Aber kurkumahaltige Speisen sind durch die starke Färbkraft nicht nur hübsch anzusehen, das Gewürz erfüllt sie auch mit einem holzig-blumigen Duft. Kurkuma gehört in Curry-Mischungen und passt großartig in Reisgerichte, Eintöpfe und zu Linsen. Sehr gut passt das erdige Gewürz auch zu Auberginen, Spinat, Huhn und Fisch. Beim nächsten marokkanischen Abend darf es nicht fehlen.
TIPP: Um das Aroma zu intensivieren, ist es vor dem Hinzufügen anderer Zutaten empfehlenswert, das Gewürz in Pflanzenöl oder Ghee (Butterschmalz) zu erhitzen und kurz aufschäumen zu lassen.

Zum Kochen und zum Brotbacken:

Sonnentor: Bockshornklee ganz 120g, 100% bio
Sonnentor: Bockshornklee ganz 120g, 100% bio
Bochshornklee – ´der Schatz der Pharaonen´. Bockshornklee ist im Mittelmeergebiet heimisch. Bockshornklee entwickelt schon beim Keimen seinen charakteristischen Duft, der an Curry erinnert. Er wird in Chutneys verwendet und passt auch zu Nudel- und Reisgerichten. Vor dem Verzehr bitte nochmals vorsichtig warm waschen. Einweichzeit: 6 Stunden Keimdauer: 3-max. 4 Tage, da sie sonst sehr bitter werden.
Zum Brotbacken einfach sparsam Bockshornkleesamen und andere Gewürze (Anis, Fenchel usw.) zusammen mit dem Roggen mahlen.

Sonnentor: Fenchelsamen ganz 40g, 100% bio
Sonnentor: Fenchelsamen ganz 40g, 100% bio
Fenchel – ´das süße Brotgewürz´ Ein Bauern- und Roggenbrot ohne Fenchel ist kaum vorstellbar: Der süßlich-aromatische Samen gibt dunklem Brot und Gebäck seinen unverwechselbaren Geschmack. Aber Fenchel kann noch viel mehr wie Brot aromatisieren. Verwendet man ihn in Kombination mit fettem Fisch wie Lachs, Makrele oder Hering und frischem Limetten- oder Zitronensaft, ergibt sich ein Geschmack, der den Gourmet für eine Sekunde an einen Tisch in der Toskana versetzt. Mit den zerstoßenen Samen lassen sich im Sommer leckere Salatdressings kreieren, im Winter passen sie fein zu wärmenden Lammfleischgerichten. Fenchelsamen finden sich aber genauso in diversen Currymischungen. Und: Sie lassen sich auch keimen – die Keimlinge peppen jeden grünen Salat auf.
TIPP: Vor der Verwendung ist es empfehlenswert, die Samen in einer beschichteten Pfanne ohne Fett zu rösten, um sie danach im Mörser zu zerstoßen. So kommt das süßlich-milde Aroma am besten zur Geltung.

Sonnentor: Anis ganz 50g, 100% bio
Sonnentor: Anis ganz 50g, 100% bio
Anis – mehr als ein ,,Schnapsbruder´. Man liebt oder man hasst ihn: Der intensive, lakritzenartige und süße Geschmack von Anis ist einzigartig, aber eben nicht jedermanns Sache. In der Küche wird Anis, ähnlich wie Fenchel zum Verfeinern von Brot, Gebäck und Kuchen verwendet. Ein Blick in die Ferne beweist aber schnell, dass sich Anis vielseitig einsetzen lässt: Kurz in heißem Öl geröstet, gibt Anis einem indischen Dhal (Linsengericht), einem Fisch- oder Gemüsecurry eine ganz besondere Note.
TIPP: Am besten entfaltet er seinen Geschmack, wenn er kurz vor der Verwendung im Mörser zerstoßen wird.

Sonnentor: Kümmel ganz 60g, 100% bio
Sonnentor: Kümmel ganz 60g, 100% bio
Kümmel – ´das Braten- und Brotgewürz´ Kümmel ist DAS Gewürz des deutschsprachigen Raums. In Österreich, Deutschland und der Schweiz wurde er schon immer vielseitig eingesetzt. Am bekanntesten ist Kümmel als Brotgewürz. Auch Schweinebraten, Kohl und Sauerkraut leben von seinem scharfen, bittersüßen Aroma. Die braunen Samen verleihen auch vielen nordafrikanischen Gemüsegerichten ihren typischen Geschmack – die marokkanische Kümmelsuppe allerdings ist zweifelsfrei nur etwas für echte Kümmelfans. Eine Prise Kümmel im Salat schmeckt winterlich gut. Kartoffelsuppe und Topfen (Quark) erlangen durch Kümmel einen markanten Geschmack.

Sonnentor: Koriandersamen ganz 35g, 100% bio
Sonnentor: Koriandersamen ganz 35g, 100% bio

Koriander – ´was Lebkuchen und Curry gemeinsam haben´ Einige lieben ihn, andere freunden sich nie mit seinem Geschmack an. Doch bevor man zum Fan oder Nicht-Fan wird, sollte man unbedingt seine Samen (botanisch korrekt: Früchte) und die Blätter probiert haben, denn sie entfalten sich am Gaumen völlig unterschiedlich. Die Blätter haben einen frischen, orangig-seifigen Geschmack und machen sich großartig in Thai-Currys, der vietnamesischen Pho (Nudelsuppe), aber auch im peruanischen Ceviche (roher Fisch mit Zitrone und Koriander). Die Samen haben hingegen ein würzig-holziges Aroma mit süßlich-pfeffriger Note, das genauso in Lebkuchen oder Apfelkompott wie in indische Currys passt. In diesen lassen sich Blätter und Samen auch gut kombinieren. Entwickelt man sich doch zum Koriander-Liebhaber, versteht man schnell, warum der Rest der Welt außerhalb der europäischen Grenzen dieses Gewürz schätzt. Koriander ist so vielseitig einsetzbar wie sonst kaum ein Gewürz und gibt arabischen, indischen wie afrikanischen Gerichten und auch Tees einen wunderbaren Geschmack. Vorsicht, es besteht Suchtgefahr. TIPP: Das Aroma der Koriandersamen bleibt länger erhalten, wenn man sie im Ganzen kauft. Es empfiehlt sich, die Samen kurz vor Verwendung zu rösten und danach zu mörsern – so kommen Geschmack und Geruch am besten zur Geltung.

Lebensbaum: Brotgewürz gemahlen 50g, 100% bio.
Lebensbaum: Brotgewürz gemahlen 50g, 100% bio
Die fertige Mischung an allen wichtigen Gewürzen zum Brotbacken:
Fenchel, Kümmel, Anis, Koriander
Marke: LEBENSBAUM
Herkunft: Deutschland
Ursprungsländ. der Hauptzutaten: Deutschland
Qualität / Kontrolle: new ethics, Bio-Siegel, EWG 834/2007 Norm, 100% bio, DE-ÖKO-001 | BCS
Inhalt: 50 g

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar